Netbook vs. Notebook

Netbook Notebooks? Was denn nun?



Diese Frage stellen sich viele bei der Suche nach einem neuen mobilen Computer. Die Netbooks haben sich mittlerweile als neue Geräteklasse etabliert. Sie sind kleiner als Subnotebooks und billiger als die meisten Notebooks. Doch was kann man alles mit den Kleinen machen und für welche Aufgaben eigenen sie sich?

Internet to go


Netbooks sind klein und leicht, sie passen sogar in viele Handtaschen (was die Damenwelt freuen wird), ein großer Pluspunkt also im Netbook Notebooks Vergleich. Mit den kleinen Geräten kann man dank UMTS und anderen Techniken überall bequem im Internet surfen. Vorbei sind die Zeiten der sperrigen Notebooks, welche in der S-Bahn umständlich auf dem Schoß getragen werden mussten. Mit der neuen Geräteklasse geht das alles viel einfacher und umstehende können nicht mehr so leicht sehen, wo man gerade surft. Wenn Sie also zwischen Netbook und Notebooks schwanken und vor allem unterwegs surfen wollen, sollten Sie sich erstere genauer anschauen.

Spielen für zwischen durch



Während einer Langweilige Zugfahrt, in einer öden Vorlesung oder einfach nur zu Hause auf dem Küchentisch, überall kann man theoretisch mit den mobilen Computern Videospiele spielen. Hier haben aber die Notebooks die Nase vorne, da sie einfach die bessere und schnellere Technik haben. Bei den Netbooks muss wegen der geringen Größe auf highend Technik verzichtet werden. Außerdem würde das Spielen mit so einem kleinen Bildschirm kaum Spaß machen. Wem es also sehr wichtig ist, auch Unterwegs sein Lieblingsspiel zu spielen, der sollte sich bei der Wahl Netbook Notebooks eher auf letztere konzentrieren.

Arbeiten unterwegs



Viele werden die mobilen Computer sicher für das Arbeiten unterwegs benutzen. Auf langen Zugfahrten oder mal zwischen durch im Cafe, viele nutzen die Zeit um mal schnell in Excel oder Word etwas zu bearbeiten oder noch mal die Powerpoint Präsentation durchgehen. Im Netbook Notebooks Vergleich können beide Geräteklassen diese Aufgaben erfüllen, allerdings ist das Arbeiten mit einem größeren Bildschirm besser für die Augen. Dafür sind die Netbooks viel leichter zu transportieren. Das Schreiben fällt auf einigen Modellen allerdings schwer, hier sollte man sich vorher informieren, ob das Gerät eine gute Tastatur besitzt. Allerdings kann man nicht pauschal sagen dass Netbooks für viel Schreiben ungeeignet sind. Manche kommen gut mit den kleinen Tasten zu recht, andere wiederum nicht.

Billig



Die Frage nach dem Preis ist sicher auch zu bedenken. Allerdings ist diese Frage nicht so einfach zu beantworten. Wer möglichst viel Technik für kleinen Preis haben möchte, liegt bei den mobilen Computern wahrscheinlich falsch. Zwar gibt es auch hier schnelle Systeme, allerdings wegen der geringen Größe meist mit einem ordentlichen Preisaufschlag im Vergleich mit Desktop-PCs.

Für unter 500 Euro bekommt man schon Billig-Notebooks mit einem 15,4 Zoll Display und Windows Vista, manche sogar für unter 450 Euro. Allerdings unterliegen diese Geräte im puncto Mobilität.

Man sollte sich als Bewusst werden was man will. Kleines Gerät, hohe Mobilität, und mobiles Internet sind gute Gründe für ein Netbook.

Fazit:



Netbook Notebooks haben einiges gemeinsam aber auch viele Unterschiede. Bevor man auf die Suche nach dem richtigen Gerät geht, sollte man sich gut überlegen, für was man das Gerät benutzen möchte. Spielen oder viel schreiben kann man am besten mit einem Notebook. Immer unterwegs online sein und das mit einem kleinen Gerät, da ist ein Netbook die erste Wahl. Wie auch immer Sie sich entscheiden, Netbook Notebook, am besten Sie Informieren sich vorher über die Geräte. Für erstere finden Sie auf unserer Seite viele Tests und Beratungen.

Bookmarke diese Seite:
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Buzz
  • MySpace
  • Orkut

Tags

weitere Informationen